Viele Betreiber von LKW- und Omnibusflotten suchen aufgrund des Kostendrucks Alternativen zum herkömmlichen Dieselkraftstoff wie zum Beispiel Pflanzenöl.
Reine Pflanzenöle besitzen eine höhere Viskosität und Zündtemperatur. Der optimale Einsatz von Pflanzenöl setzt eine Umrüstung der Fahrzeuge voraus. Eine Vielzahl von Anbietern mit diversen unterschiedlichen Systemen stehen dem Markt zur Verfügung.

Ablagerungen und Verkokungen in den Brennräumen durch Kraftstoffreste können auftreten. Sorgfalt bei der Wahl des Systems erhöht die Lebensdauer der Motoren.
Ölwechselintervalle und Filterwechsel müssen beim Fahren mit Pflanzenöl neu ermittelt werden.


Die Fließfähigkeit von Pflanzenöl muss beim Kauf von Tankanlagen und Zapfsäulen berücksichtigt werden. Der Wintereinsatz ist nicht empfehlenswert.

Pflanzenöle sind in WGK 1 (WasserGefährdungsKlasse) eingestuft. Tankanlagen für Pflanzenöl werden bis 100 m³ in die Gefährdungsstufe A eingestuft und sind somit nicht anzeige- und prüfpflichtig. Es empfiehlt sich jedoch eine Bauvoranfrage zu stellen.


Weitergehende Fragen beantworten wir Ihnen selbstverständlich gerne.

Das Pludra Team freut sich auf Ihren Anruf!
Tel.: 05976/ 9474-0