1961
Im April diesen Jahres wird die Kohlehandlung "Franz Wilms" gegründet. Mit Hilfe seines Schwiegervaters Paul Printz beginnt der "Seniorchef" Franz Wilms seine Geschäfte in Mönchengladbach-Wickrath.
Dieses Jahrzehnt bringt einen Umbruch im Brennstoffmarkt mit sich.
Was niemand für möglich gehalten hatte wurde wahr: Heizöl verdrängt die Kohle in Deutschland und in der ganzen Welt.

file

1972
Die Gemeinde Wickrath schafft das Industriegebiet "Nord" und die Firma Wilms zieht dorthin um.

1975
Der Kohlenhandel wird eingestellt und die Firma konzentriert sich auf den Heizöl- und Dieselvertrieb. Es wird eine erste Dieselsäule installiert.

1981
"Junior" Achim Wilms steigt nach einer kaufmännischen Ausbildung in den elterlichen Betrieb ein - ein weiteres Tankfahrzeug wird angeschafft. Das Industriegebiet wächst und mit ihm der Bedarf an Fahrzeugbetankungen.

1982
Um diesem gewachsenen Bedarf Herr zu werden, werden zwei weitere Tanksäulen installiert, mit den Produkten Benzin und Super.

1986
Die Bleifrei Produkte Bezin-bleifrei und Super-bleifrei kommen hinzu.

file

1992
Die bis dahin mechanischen Säulen werden auf Elektronik umgestellt.

1993
Gründung der "Franz Wilms Mineralölhandelsgesellschaft mbH & Co. KG"

1994
Der Diesel-Tankbereich wird mit einer flüssigkeitsdichten Fahrbahn ausgestattet, gleichzeitig erfolgt der Einbau eines Gasrückführungssystems, dass die Kunden an den Zapfsäulen vor dem Einatmen schädlicher Gase schützt.

1995
Die komplette Fahrbahn wird versiegelt.

1996
Die Firma wächst weiter, ein Autowaschcenter kommt hinzu und es werden neue Büroräume bezogen.

1997
Mit einem Sommerfest im August diesen Jahres werden diese Ereignisse gebührend gefeiert.

1998
Die Firma veröffentlicht eine erste Homepage und ist auf ein Unternehmen mit über 20 Mitarbeitern und drei Tankwagen angewachsen.

2003
Um dem immer größer werdenden Kundenkreis Herr zu werden, wird eine weitere Waschstraße eröffnet.

2004
Der Mineralölhandelsbereich wird Aral-Markenvertriebspartner.

2005
Mit über 20 Mitarbeitern, drei Tankwagen und dem größten Waschcenter der Umgebung ist das Unternehmen zu einem Begriff für Fachkompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit geworden. Ein engagiertes Team von flexiblen Mitarbeitern steht bereit um den bisherigen erfolgreichen Weg weiter zu gehen.

2010
Im Mai erhält die Firma das Zertifikat "geprüfter Aral Fachbetrieb". Dieses Zertifikat umfasst die folgenden Arbeitsbereiche: Planung; Erfolgskontrolle; Mitarbeiterschulung, Qualitätssicherung; HSSE (Health-Gesundheit, Safety-Arbeitssicherheit, Security-Sicherheit, Environment-Umwelt) und Sicherheitsgerechte Lieferung.